Kontaktieren Sie uns!

Ihr Kontakt zu unserem Presseteam.
Christine Heufer
Broadcast Media Manager
Telefon: +49 89 949-20762
Fax: +49 89 949-9720762
Email: christine.heufer@messe-muenchen.de

Unser Hörfunkservice zur drinktec 2017


Das Team vom Messeradio ist während der drinktec 2013 für Sie wieder unterwegs und beliefert Sie gerne mit O-Tönen und Hörfunkmanuskripten zu aktuellen Themen der Branche. An den Messetagen steht Ihnen unser modernes, digitales Hörfunkstudio für die Produktion Ihrer Beiträge zur Verfügung. Bei uns können Sie das Rohmaterial bearbeiten, Beiträge aufnehmen oder Live-Talks mit Ihren Radiosendern führen. Erfahrene Techniker helfen Ihnen gerne dabei. Das Hörfunkstudio finden Sie im 2. Stock direkt über dem Pressezentrum West. Wir haben für Sie vom 16. bis 23. September von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
unser Themenservice als PDF-Dokument Unser Themenservice als Download  

Nachfolgend finden Sie Manuskripte und 56 O-Töne zum Download:
 
Thema ist online Über 66.000 Besucher an fünf Tagen - drinktec 2013 zieht erfolgreiche Bilanz
  Die drinktec ist weiter auf Wachstumskurs. Zu der fünftägigen Veranstaltung kamen auf das Münchner Messegelände in diesem Jahr rund 66.000 Besucher – über 60 Prozent waren dabei internationale Gäste. Das ist mehr als bei der Vorveranstaltung im Jahr 2009, bei der an sechs Tagen 58.500 Besucher gezählt wurden. Auch bei den Ausstellern ist ein Plus zu verzeichnen. In diesem Jahr waren es 1.450 aus über 70 Ländern. Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München GmbH zieht eine positive Messebilanz:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München GmbH; die Besucherzahlen sind zur Veranstaltung im Jahr 2009 stark gewachsen, hier ist positiv ...Dauer: 0:42 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Die Schwerpunktthemen waren in diesem Jahr die Themen Nachhaltigkeit, Sicherheit und Flexibilität.  
Thema ist online Auszeichnung der weltbesten Biere beim European Beer Star auf der drinktec 2013
  In diesem Jahr stellten sich 1.512 Biere aus 40 Ländern dem Urteil der Jury bei Europas bedeutendstem Bierwettbewerb, dem European Beer Star. Die Gewinner wurden jetzt im Rahmen der drinktec ausgezeichnet. Eine international besetzte Verkosterrunde aus Braumeistern, Biersommeliers und Fachjournalisten ermittelte in einer Blindverkostung die besten Biere der Welt europäischer Brauart in insgesamt 51 Kategorien. Durchgeführt wird der Wettbewerb seit zehn Jahren vom Verband der Privaten Brauereien durchführt:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Werner Gloßner, Hauptgeschäftsführer vom Verband Private Brauereien Bayern; wir beurteilen die Biere rein nach Verbrauchersicht, so wie das der Verbraucher auch zu Hause macht...Dauer: 0:38 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Werner Gloßner, Hauptgeschäftsführer vom Verband Private Brauereien Bayern; man nähert sich Bier von außen, man sieht den Schaum an, sieht die Farbe an, dann prüft man mit der Nase, dann erst trinkt man einen Schluck...Dauer: 0:30 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Werner Gloßner, Hauptgeschäftsführer vom Verband Private Brauereien Bayern; es sind zwei Kriterien, wir haben für jeden Biertyp bestimmte Kategoriekriterien bestimmt, wie soll z.B. ein Doppelbock schmecken, das Zweite ist, dass wir keine Massenbiere auszeichnen...Dauer: 0:32 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Die erfolgreichste Brauerei beim European Beeer Star 2013 hat ihren Sitz in den USA. Die Firestone Walker Brewery aus Paso Robles erhält insgesamt drei Goldmedaillen. Europas erfolgreichste Brauerei kommt in diesem Jahr aus Augsburg – es ist das Brauhaus Riegele. Insgesamt erhielt der Familienbetrieb zwei Gold- und drei Silbermedaillen. Dr. Sebastian Priller vom Brauhaus Augsburg freut sich sehr über die Auszeichnungen:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Sebastian Priller, persönlich haftender Gesellschafter Brauhaus Riegele aus Augsburg; ich bin total begeistert, wir haben einen Braumeister, der ein Biergen hat, den muss ich ja nach Hause schicken, so begeistert ist der; mein Sohn ...Dauer: 1:06 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Obwohl das Brauhaus nicht zum ersten Mal beim Wettbewerb erfolgreich war, freut es Priller immer wieder diese Preise mit nach Hause zu nehmen:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Sebastian Priller, persönlich haftender Gesellschafter Brauhaus Riegele aus Augsburg; es bedeutet Anerkennung, zudem hilft es im Wettbewerb...Dauer: 0:24 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Dr. Werner Gloßner freut sich ebenfalls, dass das Brauhaus Riegele erneut mit ihren Bieren punkten konnte:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Werner Gloßner, Hauptgeschäftsführer vom Verband Private Brauereien Bayern; Riegele ist ein Wiederholungstäter, das ist für mich ein Beweis, dass in diesem Betrieb die Qualität stimmt...Dauer: 0:28 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Thema ist online Aktuelle O-Töne zum Start der drinktec 2013 mit Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München GmbH
  Vom 16. bis 20. September 2013 findet in München die weltweit größte Messe der Getränkeindustrie statt – die drinktec 2013. In diesem Jahr werden auf dem Gelände der Messe München mehr als 1.400 Aussteller aus über 70 Ländern sowie mehr als 60.000 Besucher erwartet. Im Fokus stehen Getränketrends bei Bier, Milch und alkoholfreien Getränken. Für die Hersteller bedeutet dies vor allem: Nachhaltigkeit, Sicherheit und Flexibilität beim Produktionsprozess. Auf der drinktec werden die neuesten Getränkekreationen vorgestellt, nachhaltige und ressourcenschonende Herstellungsverfahren gezeigt, die innovativsten Getränkekonzepte und weltbesten Biere prämiert. Zum Auftakt wird der Weltmeister der Biersommeliers in einem spannenden Wettbewerb ermittelt.  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München GmbH zur Bedeutung der drinktec in der Branche...Dauer: 0:27 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München GmbH zur Größe der Messe...Dauer: 0:34 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München GmbH zu den Ausstellern 2013...Dauer: 0:30 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München GmbH zu den Trendthemen auf der drinktec 2013...Dauer: 0:59 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München GmbH zu den Trends im Bereich Bier...Dauer: 0:35 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München GmbH zum Schwerpunktthema Milch auf der drinktec 2013...Dauer: 0:33 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München GmbH über die zahlreichen Veranstaltungen auf der Messe wie zum Beispiel die Weltmeisterschaft der Biersommeliers...Dauer: 0:41 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Thema ist online Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier auf der drinktec 2013
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: And the winner is......Dauer: 0:17 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
 
Oliver Wesseloh heißt der neue Weltmeister der Sommeliers für Bier. In einem spannenden Wettkampf auf der Münchener Messe drinktec setzte sich der Brauer der Hamburger Kehrwieder Brauerei gegen mehr als 50 Mitbewerber durch:
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Der neue Weltmeister der Sommeliers für Bier, Oliver Wesseloh hat nicht damit gerechnet, dass er überhaupt in das Finale kommt. Die Vorausscheidungen seien schon sehr anspruchsvoll gewesen....
 
 
Trotzdem hat Wesseloh auf diese Weltmeisterschaft gar nicht groß trainiert, wie er erzählt.
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Der neue Weltmeister der Sommeliers für Bier, Oliver Wesseloh führt aus, dass sich viele mit Aromakoffer darauf vorbereiten. Er habe es aus Spaß gemacht, um sich auch mal mit Kollegen zu treffen....Dauer: 0:38 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
 
Ein Biersommelier verkostet und präsentiert Biere, dabei achtet er auf Optik, Geschmack und Genusserlebnis:
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Der neue Weltmeister der Sommeliers für Bier, Oliver Wesseloh erklärt, um was es seiner Meinung nach bei der Weltmeisterschaft nach besonders geht: um das Präsentieren....Dauer: 0:32 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
 
Bier ist eben seine Leidenschaft. Erst vor 1,5 Jahren, im März 2012 hat er den Biersommelier Kurs bei Doemens in Gräfelfing und im BierKulturHaus in Obertrum belegt und die Prüfung mit dem Prädikat „Ausgezeichnet“ abgeschlossen. Sein Ziel ist es, als Sommelier Vielfalt und Kreativität so vielen Menschen wie möglich nahe zu bringen, wie er auf seiner Homepage schreibt:
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Der neue Weltmeister der Sommeliers für Bier, Oliver Wesseloh empfiehlt Verbrauchern, mal die Vielfalt der Bierwelt auszuprobieren....Dauer: 0:28 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Der neue Weltmeisters der Sommeliers für Bier, Oliver Wesseloh weist daraufhin, dass Geruch und Geschmack in Bildern im Kopf abgespeichert werden....Dauer: 0:33 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Thema ist online Gute Aussichten von den Maschinenherstellern auf der drinktec
  Die Hersteller von Getränkemaschinen können sich offenbar von der schwächeren Gesamtentwicklung abkoppeln, wie die Pressekonferenz des VDMA anlässlich der „drinktec“ 2013 zeigt. Während der deutsche Maschinenbau in diesem Jahr insgesamt mit einem Produktionsrückgang von einem Prozent erwartet, befinden sich die Getränkemaschinenhersteller im Aufwind. Der Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen, Richard Clemens belegt dies mit den neuesten Zahlen:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Der Auftragseingang stieg im Juli um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, wie der Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen, Richard Clemens ausführte. Von Januar bis Juli erhöhten sich demzufolge die Bestellungen um real Prozent. Die Exporte stiegen im ersten Halbjahr um neun Prozent....Dauer: 0:37 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Der Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen, Richard Clemens weist darauf hin, dass im vergangenen Jahr dieser Bereich um neun Prozent zulegen konnte und einen Produktionswert von 11,6 Milliarden Euro erreichte....Dauer: 0:24 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
 
Als einen Grund für die positive Entwicklung nennt der Verband den weltweit steigenden Konsum. Damit die deutschen Unternehmen nicht gegenüber der internationalen Konkurrenz zurückfallen, fordert der Verband von den Politikern stabile Rahmenbedingungen. Eine Woche vor der Bundestagswahl warnte der Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen, Richard Clemens:
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Dem Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen, Richard Clemens zufolge ist eine der größten Sorgen der Unternehmer die Vermögenssteuer oder -abgabe. Seinen Worten nach würde die Politik damit die Investitions- und Innovationsfähigkeit abwürgen. Niemand werde zudem ein Familienunternehmen weiterführen, wenn ihn die Erbschaftssteuer erdrücke....Dauer: 0:34 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
 
Clemens forderte die Politik zudem auf, nicht in die Lohnfindung in den Betrieben einzugreifen und sich für eine gelungene Energiewende einzusetzen:
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Der Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen, Richard Clemens kritisiert die derzeitigen Gesetze im Energiebereich....Dauer: 0:36 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
 
Was an Spitzentechnologie diese Industrie alles so zu bieten hat, wird derzeit auf der drinktec ausgestellt. Die Weltleitmesse für Getränke und liquid food Technologie füllt sämtliche zwölf Hallen der Messe München und findet nur alle vier Jahr statt. Noch bis Freitag können Fachbesucher die Anlagen, Produkte und Dienstleistungen der gut 1445 Aussteller sehen. Mehr als die Hälfte von ihnen - und zwar 886 - stammen aus dem Ausland, aus 77 Ländern.
 
Thema ist online Gurken-Tonic-Mix, Weinmischgetränke und Milch mit Salzgeschmack und Karamel – neue Getränketrends auf der drinktec 2013
  Die Getränkeindustrie trifft sich noch bis zum Freitag in München auf der drinktec, der weltweit größten Messe ihrer Art. Neben neuartigen Herstellungsverfahren, innovativen Maschinen oder Verpackungen für jede Art von Getränken werden auf der Messe aber auch neue Getränkekreationen erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Im eigenen Ausstellungsbereich „NewBeverageConcepts“ stellt beispielsweise die Firma Bell aus Leipzig einen neuen Getränkemix aus Bitter Orange und Rosé-Wein vor. Solche aromatisierten weinhaltigen Getränke liegen vor allem bei Frauen voll im Trend. Dazu Daniel Thieme, Marketingleiter bei Bell:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Daniel Thieme, Marketingleiter bei Bell; das ist ein Roséwein mit Bitterorangen-Aroma, das Getränk richtet sich vor allem an eine junge Zielgruppe, vor allem an Frauen; das Getränk hat einen Alkoholgehalt von 8 Prozent, das kommt sehr nah an Getränkekonzepte wie Spritz und Aperol heran, das Getränk ist vor allem als kühlendes erfrischendes Sommergetränk gedacht....Dauer: 0:36 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
 
Keinen Alkohol, dafür eine besondere Geschmacksnote, hat eine andere Kreation von Bell. Kombiniert wurde hier Tonic-Water mit Gurkengeschmack. Vor allem Tonic-Getränke sind nach Worten von Thieme wieder sehr im Kommen:
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Daniel Thieme, Marketingleiter bei Bell; wir haben das kombiniert mit dem Trendflavour Gurke, es war vor drei Jahren schon einmal in den USA auf dem Markt; wir sind davon überzeugt, dass das auch bei uns ankommen wird. Mit Gurke verbindet man Frische und etwas Kühlendes für den Sommer...Dauer: 0:37 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Daniel Thieme, Marketingleiter bei Bell; das Getränk ist sehr intensiv, aber natürlich, beim Öffnen der Flasche soll man schon intensiven Geruch spüren, das muss sofort in die Nase gehen und somit eine positive Assoziation beim Konsumenten bringen...Dauer: 0:24 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
 
Ebenfalls stark nachgefragt werden derzeit Milchgetränke jeglicher Art, vor allem Getränke in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Auch hier hat sich die Firma Bell Gedanken gemacht und ein Milchgetränk mit Caramel- und Salzgeschmack kreiert:
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Daniel Thieme, Marketingleiter bei Bell; wir als Aromenhersteller wollen die neuen Trends abdecken und daher haben wir dieses Karamel-Salzgetränk entwickelt, in Frankreich ist diese Mischung schon seit Jahren bekannt, auch in Amerika wird es schon verwendet; es schmeckt rund, die Salznote bleibt im Hintergrund, weil es ja ein süßes Produkt ist, aber wie auch z.B. zu Hause beim Backen gibt man auch eine Prise Salz mit hinein, das ist Teil unseres Konzeptes, das harmoniert sehr gut miteinander...Dauer: 0:56 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
 
Wenige Meter weiter stellt die Firma Sinalco einen neuartigen Energydrink vor. Christian Ludwig, Technical Advisor bei Sinalco:
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Christian Ludwig, Technical Advisor bei Sinalco; das ist ein Energydrink, der nichts mit den Red-Bull-Drinks zu tun hat, wir haben ihn Kokus genannt, das ist auch drin, darüber hinaus sind auch Ingwer, Pfeffer und die tropische Frucht Jambo enthalten und geben dem Getränk eine besondere Geschmacksnote...Dauer: 0:52 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
 
Aber nicht nur alkoholische Mixgetränke oder Energydrinks werden beim „NewBeverageConcepts“ vorgestellt, sondern auch sogenannte Nahrungsergänzungsmittel. Die Firma sanomed zeigt auf der Messe zum Beispiel den „Beauty Booster“, abgefüllt in der Tagesdosis von 60 ml für einen Erwachsenen:
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Yvonne Eichler, Vetriebsmanagement bei sanomed; das ist ein 60 ml-Produkt, angereichert mit Kollagen und mit Schönheitsvitaminen, es schmeckt nach Kirsche. Da trinke ich täglich 60ml und werde dann von innen heraus schön...Dauer: 0:15 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
 
Ebenfalls im Programm ist der „Active Mind“, ebenfalls ein Drink aus der Nahrungsmittelergänzungsserie::
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Yvonne Eichler, Vetriebsmanagement bei sanomed; der „Active Mind“ ist mit Ginkgo, Pfefferminz und mit Vitaminen angereichert, die die kognitiven Fähigkeiten anregen sollen. Gerade in unserer Arbeitswelt, wo man immer gefordert ist, werden solche Produkte stärker nachgefragt...Dauer: 0:30 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Thema ist online Nachhaltigkeit, Qualitätssicherheit und Flexibilität sind Trendschwerpunkte der weltweiten Getränkeindustrie
  Verbraucher entscheiden sich zunehmend für nachhaltig produzierte Lebensmittel. Hier hat sich im Herstellungsprozess von Getränken und flüssigen Lebensmitteln in den vergangenen Jahren einiges getan. Wie zum Beispiel neue Maschinen, die Wasser sparen und regenerative Energien nutzen oder neue Verpackungen aus Biokunststoffen, die sich vollständig recyceln lassen. Die Aussteller der drinktec 2013 zeigen Lösungen, die nachhaltig wirken, Energie einsparen, Kosten senken und Ressourcen schonen. Die Krones AG stellt beispielsweise den EvoLite Bloc vor, eine PET-Verpackungsmaschine, die Energie und Material einspart. Dazu Wolfgang Huber, Spartenleiter Bereich Pack- und Palletiertechnik bei der Krones AG:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Wolfgang Huber, Spartenleiter Bereich Pack- und Palletiertechnik bei der Krones AG; „Der EvoLite Bloc besteht aus zwei verschiedenen Maschinen; zum einen aus unserer Flaschenreifungsmaschine und dann noch aus der Robobox ...Dauer: 1:04 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Neben den neuesten Maschinen sind auf der drinktec aber auch die neuesten Verpackungen für alle Art von Getränken zu sehen. Die Firma Ball Packaging Europe hat sich auf Aludosen spezialisiert. In diesem Jahr zeigt sie auf der Messe die leichteste Aludose der Welt. Obwohl pro Dose nur wenige Milligramm Material weniger verwendet werden, sei das Einsparungspotential doch enorm, erklärt Sylvia Blömker, Director Public Relations bei Ball Packaging Europe:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Sylvia Blömker, Director Public Relations bei Ball Packaging Europe; die Ultra Light Can ist die leichteste Dose, die technisch machbar ist. Bei der Halbliterdose haben wir reduziert ...Dauer: 0:52 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Aber nicht nur leicht sollen die Dosen der Zukunft sein, auch innovativ, den Kunden im Regal ansprechen und zum Kauf anregen. So hat Ball eine weitere Dose entwickelt, bei der erst bei Sonnenlicht „Verborgenes“ sichtbar wird:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Sylvia Blömker, Director Public Relations bei Ball Packaging Europe; das ist eine besondere Farbbeschichtung, die empfindlich gegen UV-Licht ist; wenn man eine Dose im Supermarkt kauft und damit nach draußen in die Sonne geht, werden Elemente ...Dauer: 0:34 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Ebenfalls innovativ sind Dosen mit einem weiteren „Aha-Effekt“:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Sylvia Blömker, Director Public Relations bei Ball Packaging Europe; wenn man die Dose öffnet, dann poppt aus dem Inneren ein Strohhalm hervor, das ist vor allem für junge Konsumenten gedacht...Dauer: 0:26 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Dass Getränkedosen nicht zwangsläufig aus Alu hergestellt sein müssen, beweist die Firma Lamican. Sie zeigt erstmals auf der Messe eine Getränkedose, die zu über 90 Prozent aus Papier hergestellt ist:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Kai Vettel, Managaging Director, Pack Performance; wir haben eine Dose entwickelt, die aus nachwachsenden Rohstoffen, aus Zellulose besteht, enthalten ist ein kleiner Anteil an Aluminium als UV- und Oxidationsbarriere und eine dünne Plastikschicht, damit keine ...Dauer: 0:35 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Kai Vettel, Managaging Director, Pack Performance; die Dose ist für Milchgetränke, aber auch für saure Getränken, auch für Säfte gedacht, da haben wir ein sehr breites Spektrum, wo sie eingesetzt werden kann...Dauer: 0:20 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Thema ist online Wie klingen Zitrone, Grapefruit oder Vanille – Audiobranding als Marketinginstrument
  Wie klingen Geschmacksnoten oder wie lassen sich sensorische Eindrücke in akustische Elemente übertragen? Auch mit solchen Fragen beschäftigen sich Experten auf der drinktec, der weltweit größten Messe der Getränke- und Liquid-Food-Industrie. Das Schlagwort heißt hier „AudioBranding“, also die akustische Markenführung, die von der Industrie seit Jahren genutzt wird. Das Unternehmen audity aus Konstanz vom Bodensee stellte auf der Messe in einem Vortrag die Ergebnisse einer Studie vor, die im Auftrag eines Kunden durchgeführt wurde. Hierzu sollten unterschiedliche Geschmacksnoten wie sie auch in Getränken vorkommen, in akustische Elemente übertragen werden, erklärt Rainer Hirt von audity:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Rainer Hirt, audity; wenn man sich vorstellt, dass man verschiedene Inhaltsstoffe hat, die verschiedene Geschmacksäußerungen erzeugen wie süß oder sauer, kann man das als Grundlage nehmen...Dauer: 0:23 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Rainer Hirt, audity; es ging nicht darum, eine Frucht zu übersetzen, sondern das Geschmackserlebnis dessen, also sauer, da kann man sich schon Assoziationen vorstellen, spritzig, frisch oder stechend...Dauer: 0:24 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Nach den Studien von audity könnte sich demnach ein Zitrusgetränk in etwa so anhören:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Hörbeispiel: Zitrus...Dauer: 0:04 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Rainer Hirt, audity; „Zitrus hat einen sehr hohen Tonumfang, hohe Tonsprünge, es ist nicht langweilig, eher staccato, etwas quietschig, dynamisch und lebendig“...Dauer: 0:27 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Etwas anders klingt Grapefruit:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Hörbeispiel: Grapefruit...Dauer: 0:03 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Wenn man dagegen einen Geschmack wie Vanille akustisch umsetzen möchte, kam audity zu diesem Ergebnis:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Hörbeispiel: Vanille...Dauer: 0:03 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Rainer Hirt, audity; „Vanille ist eher cremig, langsam, legato, eher sanfte Klangfarben, zurückhaltend und auch warme Klangfarben“...Dauer: 0:18 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Rainer Hirt, audity; „so etwas wird häufig schon gemacht, Geschmacksnuancen zu übersetzten, aber nicht auf dem bewussten Weg, dass man sich überlegt, welche Geschmackseindrücke hat das Produkt und sich überlegt, wie kann man das 1:1 übersetzten....Dauer: 0:47 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Thema ist online Milch trinken ist in – vor allem in Asien: Wachstumschancen für die Molkereiwirtschaft
  Auch im vergangenen Jahr ist der deutsche Milchmarkt weiter gewachsen. Die Molkereien haben ersten Schätzungen nach mehr als 30 Millionen Tonnen Milch verarbeitet. Zuwächse verzeichnen die Ausfuhren von abgepackter Milch in Drittländer. Vor allem in Asien wird Trinkmilch immer beliebter. In China z.B. hat sich der Konsum von Trinkmilchprodukten zwischen 2002 und 2011 vervierfacht auf knapp 18 Millionen Tonnen. Dazu Richard Clemens, Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Richard Clemens, Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen; Milch ist ein Getränk, dass in Afrika oder Asien viel stärker nachgefragt wie früher, das sehen wir nicht nur an den Exportzahlen, sondern auch an den Auftragseingangsstatistiken und an den Unternehmen, die in diese ...Dauer: 0:42 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Für die Branche sind daher die Märkte in Asien oder Afrika immer bedeutender, wie Clemens ausführt:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Richard Clemens, Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen; wenn ich sehe., dass viele Unternehmen, die hier tätig sind, in den nächsten 12 Monaten ausgelastet sind, dann ist ein wichtiges Standbein vieler unserer Unternehmen...Dauer: 0:19 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Vor allem bei der Produktion von Milchprodukten spielen Themen wie Produktsicherheit und Qualität bei der Herstellung eine besondere Rolle. Diese haben im Produktionsprozess oberste Priorität:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Richard Clemens, Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen; Milch ist eines der sensibelsten Lebensmitteln überhaupt, da haben wir uns vor vielen Jahren schon Gedanken gemacht, um eine mikrobiologische Verkeimung auszuschließen...Dauer: 0:29 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Richard Clemens, Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen; das ist eine Kette von Prozessen, die hier zusammenhängen; alle Oberflächen müssen einfach zum Reinigen sein, damit keine Rückstände bleiben, Verlegung von Rohrleitungen...Dauer: 0:45 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  In Ländern wie Asien oder Afrika kommen hierbei auch noch weitere Herausforderungen hinzu:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Richard Clemens, Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen; da gelten noch strengere Standards, wir haben sehr hohe Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit, wir haben eine...Dauer: 0:38 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Thema ist online Globaler Lifestyle-Trend: prämierte Edelbiere und handgebraute Spezialitäten
  Bier ist das weltweit beliebteste alkoholische Getränk. Während in Westeuropa und Nordamerika der Verbrauch auf hohem Niveau stagniert, sind die größten Wachstumsmärkte in Asien, Lateinamerika, Osteuropa und Afrika zu finden. Im Jahr 2011 lag der weltweite Bierkonsum bei rund 120 Milliarden Liter. In Westeuropa liegen vor allem Biermischgetränke mit niedrigem Alkoholgehalt und alkoholfreies Bier im Trend. Diesem Bereich prognostiziert man bis 2016 ein Wachstum von 30 Prozent. Ein Trend aus Amerika gewinnt auch hierzulande immer mehr Bedeutung, die sogenannten Craft-Beers („handgemachte“ Biere). Dahinter stecken experimentierfreudige und kreative Köpfe. Braumeister, die historische Biersorten neu interpretieren und mit besonderen Zutaten und Rezepturen eigene Marken einführen. Mit Individualität und Handwerkskunst versucht man sich vom Massenmarkt abzusetzen, um so neue Kunden zu gewinnen, erklärt Stephan J. Barth, geschäftsführender Gesellschafter von Joh. Barth & Sohn, dem größten Hopfenhändler in Deutschland:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Stephan J. Barth, geschäftsführender Gesellschafter von Joh. Barth & Sohn; je größer die Brauerei wird, desto mehr muss sie den Geschmack von vielen treffen; das Bier sollte natürlich gefällig sein im Geschmack, Extreme sollten hier vermieden werden, um viele Kunden...Dauer: 0:47 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Nach Worten von Stephan J. Barth haben Craft-Biere in Deutschland auch in Zukunft noch großes Potential:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Stephan J. BarthStephan J. Barth, geschäftsführender Gesellschafter von Joh. Barth & Sohn; der Geschmack wird stärkere Rolle spielen wird, man mag die kleineren vielleicht lieber, weil man dahinter Authentizität verbirgt, aber ganz klar, in Deutschland...Dauer: 0:35 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
  Auf der drinktec haben die Besucher die Möglichkeit, zahlreiche internationale Biersorten, auch Craftbiere zu probieren. Viele Besucher nutzen das Angebot:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Umfrage Bier...Dauer: 1:22 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz
 
Thema ist online Neuheiten von der drinktec 2013
  Döhler, einer der größten Hersteller von Inhaltsstoffen für Getränke und Lebensmittel stellt auf der drinktec zahlreiche neue Aromen vor. Darunter ist zum Beispiel das neue Konzentrat „schwarze Karotte“. Dazu Oliver Hoffmann, Head of Group Marketing bei Döhler:  
Klicken zum Laden oder Speichern... O-Ton: Oliver Hoffmann, Head of Group Marketing bei Döhler; in der Türkei werden schwarze Karotten angebaut und die werden in unserem eigenen Betrieb ...Dauer: 0:47 Min. - Format MP3 mit 192 kbit/s bei 44,1 kHz